Publikumspreis Prix Montagne

Publikumspreis Prix Montagne

Zusätzlich zum Prix Montagne wird ein Publikumspreis verliehen. Den Preis im Wert von 20’000 Franken stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft.

Welches ist Ihr Lieblingsprojekt?

Jetzt abstimmen und ein Wochenende für zwei Personen im Val de Travers gewinnen. Die Abstimmung läuft noch bis am 19. August. Wer soll den Publikumspreis 2021 erhalten?

Anrede

Die Nominierten 2021 auf einen Blick

 Alphüsli verkauft Spezialitäten aus dem Graubünden wie die Regenbogenwürste an Märkten in der ganzen Schweiz.
Nominiert 2021
Alphüsli Spezialitäten
 Der rund 500 Meter lange Baumwipfelpfad im Neckertal (TG) beeindruckt schon von unten.
Nominiert 2021
Baumwipfelpfad Neckertal
 An schönen Hotels besteht rund um Gstaad herum kein Mangel. 20 Häuser haben sich zusammengetan, um verschiedene administrative Herausforderungen gemeinsam anzugehen.
Nominiert 2021
IG Hotels Gstaad-Saanenland
 Mit ihren hausgemachten Joghurts aus der Milch ihrer eigenen Kühe hat Familie Dubosson-Bregy aus Troistorrents im Unterwallis einen beachtlichen Kundenkreis aufgebaut.
Nominiert 2021
Joghurts Dubosson Bregy
Nominiert 2021
Timbaer Skimanufaktur
 Co-Working in hellen Räumen mit bester Infrastruktur, mitten in Altdorf- das bietet der Working Point.
Nominiert 2021
Working Point

Engagement der Mobiliar

Die 1826 gegründete Mobiliar ist die älteste private Versicherungsgesellschaft der Schweiz und seit Beginn ihres Bestehens als Genossenschaft organisiert. Im Rahmen ihres Gesellschaftsengagements hat sie 2017, gemeinsam mit der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete und der Schweizer Berghilfe, den Publikumspreis Prix Montagne ins Leben gerufen.

ml>